Kartoffel- Allergie? Gluten- Allergie?

Gluten- Allergie? Kartoffel- Allergie?

Hunde, die auf Gluten allergisch reagieren, reagieren auf ein Lectin.
Hunde, die auf Kartoffeln reagieren, reagieren auf ein Lectin
Lectin ist ein (Glyco-) Protein.
Es kann für Blähungen sorgen, aber auch für schwerwiegende Verdauungsproblme, für eine verminderte Nährstoffabsorbtion durch die Darmschleimhaut, oder sogar für Arthrose verantwortlich sein, Durchfall oder Erbrechen, allergische Reaktonen.

All diese Hunde kommen gut zu Recht mit einem Futter basierend auf Lectin-armen Rohstoffen. Insbesondere der Kohlenhydratanteil sollte bestehen aus Rohstoffen wie etwa Süßkartoffel (die nach neuesten Erkenntnissen sogar vor Lectin- Problemen bewahrt), Bananenmehl, kleinen Mengen weissen (!) Reis oder Tapioka. Süßkartoffel wurde sogar die Fähigkeit nachgewiesen, Lectine zu binden. Nachtschattengewächse sollten tunlichst aus dem Futternapf fern gehalten werden. Futtermittel, bei denen Erbsen oder Kartoffeln an erster Stelle der Zutatenliste aufgeführt werden, können für so manchen Futter- allergischen Hund ungeeignet sein.

 

TIP: Dieses Futter

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0