Die Vermenschlichung des Hundes...?!

...hat es wohl schon immer gegeben.

Ob nun im Zirkus Busch, die Hundedressur des Tom Belling

http://www.akg-images.com/archive/-2UMDHUHGOGOG.html

 

oder auf dem Gemälde von Jan Sobbaerts, "Der Neuankömmling"

 

ja man kann sogar noch weiter zurück gehen in der Zeit. Angeblich sollte es sogar ein Land der Hundemenschen geben. Jedenfalls fand dies 1413 Eingfang in ein Buch, das für denDuc de Berry gefertigt wurde, das Buch der Wunder (Livre de Merveilles)

 

http://www.larevuedesressources.org/le-livre-des-merveilles-de-marco-polo-livre-trois,1468.html

 

Allerdings sollten die Hundemenschen nicht so friedlich sein wie dargestellt, sondern wilde Kannibalen.

 

Ebenfalls ein Fall von Vermenschlichung dürfte "Lassie come home" , 1945, Roddhy McDowall, sein. Wer kennt Lassie nicht......obwohl...Original Lassie hiess eigentlich Pat und war ein Rüde.

 

Ich denke auch: Der beste Weg zu einem gesunden Hund ist, ihn Hund sein zu lassen.

Trotzdem habe ich jetzt ein bisschen Lust auf Vermenschlichung und schaue mir jetzt Lassie an:

 

https://www.youtube.com/watch?v=R7xN_yKYRlo

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0