Staupe- Gefahr im Rhein- Kreis

In Grevenbroich und Jüchen wurde 2 tote Füchse gefunden, die das Staupe- Virus trugen. Da Füchse sich auch gern in der Nähe von Wohngebieten aufhalten, ist auch die Gefahr für Hunde besonders groß. Die Infektion kann direkt durch Kontakt mit dem Kot erkrankter Tiere (neben Speichel und anderen Ausscheidungen), als auch indirekt über Futter oder Wasser, usw. erfolgen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0