Neuigkeiten

Es tut sich was...

Seit einigen Tagen nun bekommt mein Hund etwas Neues. Eine Ergänzung zum Dosenfutter und diese schmeckt gar nicht schlecht. Ich habe sie auch probiert. :)

Es ist etwas völlig Neues und es ist auch bei einem angeschlagenen Magen-Darm-Trakt gut verträglich. Es wird sogar sehr gern gefressen.

 

Während der Suche nach einer Futterlösung für IBD Hunde, die meist immer weniger Nahrungsbestandteile vertragen je länger das Krankheitsbild existent ist, sind aber auch andere Produkte entstanden, die mittlerweile bei www.docfutter.shop verfügbar sind und sich wachsender Beliebtheit erfreuen, wie etwa die Flips und die verschiedenen Käse- Leckerlie.

 

Es ist erschreckend, wie viele Hunde mittlerweile mit IBD zu kämpfen haben und die Facebook Gruppe wächst und wächst. Es ist unfassbar, wie lange manch ein Hundehalter schon versucht, diese Krankheit in den Griff zu bekommen und wie viele Therapien schon versucht wurden. Was ich heute schon sicher sagen kann, ist, das bei den meisten irgend wann vorher eine Barf- Episode existierte. Mehr oder weniger lang. 

Manche bemerken zu erst eine Bauchspeicheldrüsen- Problematik, andere haben chronische Durchfälle, regelmäßig oder in Intervallen.

 

Die häufigsten Symptome sind Bauchweh, Durchfall, zunehmende Unverträglichkeiten, Verhaltensänderung, Reflux, Probleme mit Fett im Futter, Erbrechen, Hautprobleme, Gelenk- oder Knochenprobleme, EPI, Schilddrüsenprobleme und andere. Und ja: Das hat alles mit IBD zu tun.

 

In Kürze gibt es weitere Neuigkeiten....