Heidelbeere
Heidelbeere

Heidelbeeren, so klein sie auch sind, enthalten eine Fülle von Stoffen, die für den Körper äusserst vorteilhaft sind.

 

Offiziell von der Kommission E anerkannt ist die Wirkung der Heidelbeere bei Durchfall und Entzündungen im Mund-/Rachenbereich.

 

Anthocyane, hauptsächlich Polyphenol Anthocyanidin , geben den Beeren nicht nur die blaue Farben, sondern sind auch wirksam gegen freie Radikale und wirken entzündungshemmend. Die Beeren enthalten weiterhin die Chlorogensäure, Gerbstoffe, Myricetin, Quercetin und Kaempferol. Heidelbeeren sind außerdem Lieferant von Flavonoid Antioxidantien wie Beta-Carotin, Lutein und Zeaxanthin. Der ORAC Wert liegt bei 5562 TE (Trolex Äquivalente) pro 100g, das macht die Heidelbeeren zu einem absoluten Anti- aging- Food.

 

Ballaststoffe der Blaubeere schützen vor Darmentzündungen und lindern diese (Colitis ulcerosa).


Bioflavonoid Epicatechin verhindert das Andocken von Bakterien an die Blasenwand. Infektionen auslösende Bakterien werden ausgeschieden, bevor es überhaupt zu einer Infektion durch z.B. E- coli kommen kann. Dadurch schützen Heidelbeeren vor Harnwegsinfektionen.

 

Gerbstoffe der Heidelbeeren hemmen die Vermehrung von Bakterien und wirken so gegen Durchfall, ausserdem sind sie ideal bei Schleimhautentzündungen des Darmes sofern die Heidelbeere im getrockneten Zustand aufgenommen wird.

 

Mineralstoffe der Beeren , wie etwa Kalium, Mangan, Kupfer, Eisen und Zink ergänzen die Nährstoffversorgung.

 

Polyphenole der Heidel- oder auch Blaubeere wirken positiv auf das Herz und die Blutgefäße, genauer gesagt auf die Innenwandgefäße (Endothel).

 

 

Vitamin C und E sind reichlich ich Ihnen enthalten. Blaubeeren enthalten auch einen Teil der B-Komplex-Gruppe, wie Riboflavin, Niacin, Pyridoxin, Folat, Folsäure und die Pantothensäure.

 

Blaubeeren verbessern die kognitiven Eigenschaften und haben eine krebsvorbeugende Wirkung.


Heidelbeeren sind sehr gut verträglich und haben so gut wie keine Nebenwirkungen, eben ein echtes Superfood!

 

Produkte, in denen Heidelbeeren enthalten sind:

Doc Futters "Berry- Mix" ist eine Mischung aus getrockneten Heidelbeeren und Sanddornbeeren. Ich empfehle die Verwendung bei Durchfall und (vermutlicher) Magenschleimhautentzündung, aber auch bei versopften Analdrüsen kann diese Mischung als Futterbeigabe sinnvoll sein.

Ab dem 19. Januar 2015 ist die Beerenmischung in der 200g Packung bei Doc Futter (www.doc-futter.de) über die angeschlossenen Händler erhältlich.

Berry- Mix

Mischung aus getrockneten, gemahlenen Heidelbeeren und getrockneten, gemahlenen Sanddornbeeren.


200g Packung


Quellenangaben:

Spencer, J. P. E., et al., “Intake and time dependence of blueberry flavonoid-induced improvements in vascular function: a randomized, controlled, double-blind, crossover intervention study with mechanistic insights into biological activity”, American Journal of Clinical Nutrition, Epub published ahead of print. ↩ - See more at: http://vitamine-ratgeber.com/gesundes-herz-gefaesse-polyphenole-blaubeeren-helfen/#sthash.0YsYa70y.dpuf


Hooper L et al. (2008). Flavonoids, flavonoid-rich foods, and cardiovascular risk: a meta-analysis of randomized controlled trials. Am J Clin Nutr 88(1):38–50.


Europäische Kommission (2010). Functional foods. DG Research. Brüssel: Belgien.


Yi W et al. (2005). Phenolic compounds from blueberries can inhibit colon cancer cell proliferation and induce apoptosis. Agric Food Chem 53(18):7320–9.


Malin DH et al. (2011). Short-term blueberry-enriched diet prevents and reverses object recognition memory loss in aging rats. Nutrition 27(3):338–42.


Yi W et al. (2005). Phenolic compounds from blueberries can inhibit colon cancer cell proliferation and induce apoptosis. Agric Food Chem 53(18):7320–9.