Aufbaufutter für den Hund

Zu aller srest muss der Hund von einem Tierarzt untersucht werden, um medizinische Gründe für die geringe Körpermasse auszuschliessen!

 

Liegt kein besonderer medizinischer Grund vor, können folgende Rezepte hilfreich sein. Dünne Hunde kann man schonend auffüttern, aber auch nach Operationen braucht der Hund zuweilen ein stärkendes, kalorienreiches Futter.

Hier nun einige Rezepte.

Power Pralinen "Peanut"

 

500g Rinderhack werden mit einer 200g Packung Käsecreme und einem Glas Erdnussbutter gemischt. Hinzu kommen noch 12 Eigelbe, 300g Weizenkeimflocken und eine Tasse Haferflocken.

Das Eigelb liefert das für die Leber wohltuende Cystein, die Erdnussbutter ist hochkalorisch.

 

Aus diesem Teig formt man kleine Bällchen und friert diese ein. Sie werden bei Bedarf als Leckerlie und zusätzliches Kraftfutter gereicht. Bitte nur in kleinen Portionen geben.

Power Praline "Sweet"

 

Zu 2,5 kg billigem Rinderhack (es enthält das meiste Fett) gibt man 6 Eier und 8 Tassen Weizenkeimflocken. Außerdem noch 7 Tassen Hafermehl, 5 Packungen weißer Gelantine, 2/3 Tasse Gemüseöl und 2/3 Tasse Melasse (reich an Mineralien).

 

Das Ganze zu Bällchen formen und einfrieren. Die Pralinen werden als Ergänzung oder als Leckerlie zwischendurch gefüttert! NNicht zu viele auf einmal geben!