Einen Aufnäher machen für eine Tasche, einen Pullover, eine Badelaken,...

ein Unikat
Aufnäher,French Bulldog,französische Bulldogge,Bully,Hund,Tutorial,Anleitung,Nähanleitung,Bastelanleitung,nähen,basten

In Natura sieht er einfach noch viel schöner aus. Eine französische Bulldogge aus Leo-Imitat und die Lichter in den Augen sind funkelnde goldene Straßsteinchen.

Ist dieses Prachtsück erst einmal fertig, kann man damit eine schöne Tasche verzieren, einen Pullover, eine Kuscheldecke,....die Möglichkeiten sind so vielfältig. Und es ist eben ein Unikat, etwas ganz Besonderes.

Du brauchst: Ein Motiv, die entsprechenden Stoffe, Flieso-Fix, einen Filzstift, eine Schere, ein Bügeleisen, Garn, Nähmaschine, 2 Nieten oder Straßsteinchen und etwas Geduld. Ich habe mich für eine Französische Bulldogge in einem etwas ungewöhnlichen Look entzschieden. Aber ich finde diesen Kontrast ausgesprochen reizvoll. Wie man diesen einzigartigen Aufnäher fertigt, erkläre ich in dem Video-Tutorial. Ich hoffe ich kann Dich inspirieren und wünsche viel Spaß beim Nacharbeiten.

In den letzten Jahren avancierte die Französische Bulldogge zu einem Modehund und ich werde das Gefühl einfach nicht los, dass sich solche Trends stets negativ auf eine Rasse auswirken.Ich kann es nicht wirklich niedlich finden, wenn mir ein merkwürdig muskelbepacktes Geschöpf mit verdrehten Gliedmaßen schnorchelnd und röchelnd entgegentritt.Natürlich, die inneren Werte zählen, und damit punktet der kleine Bully haushoch. Aber muss der Mensch wirklich derart an einer Rasse manipulieren, dass Atemprobleme operativ erträglich gemacht werden müssen?

Und egal wie man es betrachtet, verantwortlich dafür ist der Mensch, ob nun auf Seiten des Züchters oder auf Seiten des Menschen, der sich solch einen liebevollen aber mißgebildeten Lebenspartner wünscht.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0