Sa

27

Apr

2019

Es funktioniert...ziemlich gut

Mit Leckerchen gegen Zecken

mehr lesen

Mo

01

Apr

2019

So bleibt der Hund für Zecken tabu

Tabu - der leckere Schutz vor Zecken

mehr lesen

Di

26

Mär

2019

die Entwicklung hin zu IBD

...so ist der Verlauf der Entwicklung hin zur Diagnose IBD

mehr lesen

Sa

16

Mär

2019

PLE-das Eiweißverlustsyndrom oder auch Protein Loosing Enteropathie

was das ist, was das macht und was man tun sollte liest Du hier

Mi

13

Mär

2019

Kastration und Folgen

einige Kastrationsfolgen, über die kaum jemand spricht

mehr lesen

Fr

08

Mär

2019

IBD beim Hund

IBD entsteht langsam- und nicht "von heute auf morgen"

mehr lesen

Mo

04

Mär

2019

die Entwicklung vom Schakal über den Torfhund zum Rassetier

Zum Schmunzeln: Aus einem Schulbuch des Jahres 1935

mehr lesen

So

24

Feb

2019

IBD- neuer, sehr vielversprechender Ansatz

...es gibt mehr als nur Hoffnung, das man das chronische Krankheitsgeschehen bei IBD in den Griff bekommt...….aber ich benötige jetzt einen "Partner"

mehr lesen

Mi

20

Feb

2019

Irrtümer über Giardien

Irrtümer über Giardien - Kohlenhydrat arm zu füttern ist sinnfrei
Irrtümer über Giardien - Kohlenhydrat arm füttern ist sinnfrei

Di

19

Feb

2019

Irrtümer über Giardien

Moro`sche Karrottensuppe wirkt nicht gegen Giardien
Moro`sche Karrottensuppe wirkt nicht gegen Giardien
mehr lesen

Mo

18

Feb

2019

Wie in der Steinzeit die Hunde ernährt wurden

Das Hundefutter in der Steinzeit: Wissenschaftlich belegt

mehr lesen

Mo

18

Feb

2019

"Fleischallergie" beim Hund

Hunde, die Fleisch nicht vertragen

mehr lesen

Do

14

Feb

2019

Rohfütterung

Welcome Giardien!

mehr lesen

Mo

11

Feb

2019

Rohfütterung

Die unsichtbaren Beigaben

mehr lesen

Mo

11

Feb

2019

Was kommt.....

Giardien raus!

mehr lesen

Di

05

Feb

2019

Giardien ernöhren sich also von Kartoffeln?!

Giardien ernähren sich also von Kartoffeln?!

mehr lesen

Mi

19

Dez

2018

Alles nur "Chemie"

Alles nur "Chemie"

mehr lesen

So

18

Nov

2018

Beratung n Futterfragen bei schwierigen Fällen

Ja, ich kann in komplizierten Fällen beratend zur Seite stehen.....

mehr lesen

Di

23

Okt

2018

Helicobacter

Während beim Menschen der "Magenkeim" Helicobacter pylori häufig auftritt, können es bei Hund oder Katze z.B.  auch Helicobacter heilmanii oder felis sein. Interessanterweise kann Kreuzinfektion zwischen Mensch und Tier stattfinden. Infektionsquellen sind dann zum Beispiel Wasser oder Oberflächen. Natürlich kann ein Hund mit Heli- Infektion auch andere Hunde, oder auch Katzen, anstecken.

 

Helicobacter äussert sich sehr unangenehm mit Oberbauchbeschwerden, Erbrechen, nächtlichem Schmatzen des Erkrankten, Durchfall, usw. und auch wenn er oft im Magen anzufinden ist, so kann er auch andere Organe befallen oder negativ beeinflussen.

 

Die medizinische Tripletherapie st nicht immer erfolgversprechend und die eingesetzten Medikamente sind auch nicht "ganz ohne".

 

Eigentlich muss diese Tripletherapie auch nicht unbedingt durchgeführt werden. Allein durch diätische Massnahmen sollten sich sowohl die Helicobacter eliminieren und die auftretenden Symptome wie etwa zunehmende Nahrungsunverträglichkeiten umkehren lassen.....und das weitestgehend ohne Nebenwirkungen....und es funktioniert!

 

Es ist dann erstaunlich zu beobachten, wie ein vorher "chronisch" kranker Hund mit vielerlei Nahrungsunverträglichkeiten und gesundheitlichen Störungen diese nach und nach ablegt, fast, als hätte man den Hund vertauscht.  Natürlich ist die Auswahl der Nahrungsbestandteile, je nach individueller Gesundheitslage, oft erst stark eingeschränkt, aber nach und nach ist es dann möglich, einen solchen Hund so zu füttern und zu verwöhnen, als sei er nie krank gewesen.

 

Mehr zu diesem, meinem aktuellen Thema, in Kürze..........

 

 

Mo

17

Sep

2018

Kein Tier-Thema, aber trotzdem gut: Gamebook.center

Gamebook.center ist eine Plattform, auf der sich Spiele- Begeisterte zum "online- zocken" verabreden können. Für den User ist die Nutzung absolut kostenfrei und diese Plattform ist sicher. Durch das Übersetzungstool wird vieles einfacher, und noch einfacher findest Du jetzt im Internet einen Spiele- Partner oder Gegner, der Deine Sprache spricht.

 

Warum ich das hier poste? Ganz einfach. Hinter Gamebook.center steckt die Idee eines jungen Menschen der all seine Zeit in dieses Projekt investiert. Und mir gefällt Gamebook.center. Ich vermisse junge Menschen die ein Ziel vor Augen haben und ich möchte jeden jungen Menschen unterstützen, der an seine Ideen glaubt.

 

Egal, welches Spiel Du auf dem Laptop, dem Desktop, der Playstation oder mit sonst welchem online- Spielsystem Du spielst: Trete Gamebook.center bei und finde Gleichgesinnte zum Spielen und Spaß haben.

 

Es gibt einen Verhaltenskodex der auch überwacht wird- gamebook.center soll einfach nur Spaß machen und Dich mit neuen Freunden verbinden. Du kannst Spiele- Anfragen stellen oder Spiele- Anfragen annehmen. Probiere es, unterstütze eine gute Idee und hilf, eine neue Community groß zu machen!

 

 

mehr lesen

Mi

25

Jul

2018

Produkterweiterung

Ich kann es nicht leugnen: Es färbt ab, wenn ich mich mit besonderen Themen befasse.

 

Doc Futter hat sein Sortiment erweitert um funktionierende Produkte, die bislang fehlten.

 

Hinzugekommen sind die Produkte des Herstellers Intuizoon:

 

Orexis Tabletten enthalten Kräuterextrakte, die Hund oder Katze helfen, eine Appetitlosigkeit zu überwinden. Diese Tabletten sind sehr verträglich und wurden von etlichen Hundehaltern getestet, die Hunde auch mit chronischen Magen- Darm- Beschwerden haben. Dabei wurden die Orexis Tabletten durchweg als sehr gut bewertet.

Ehrlich gesagt habe ich aufgrund der Zusammensetzung und meinen Erfahrungen bei Hunden mit IBD (Inflammatory Bowel Desease) nichts anderes erwartet. 

Orexis gibt es in 2 verschiedenen Darreichungsformen: Für Hunde und Katzen bis 10 kg und für mittelgroße und große Hunde mit einem höheren Gewicht. Es sind jeweils 20 Tabletten in einer Blisterpackung enthalten.

 

Dermycis ist eine Pflegeserie für Hunde mit Hefe- oder Pilzinfektionen.

Das Shampoo im 250 ml Gebinde oder auch die Feuchtpflegetücher (je 20 Stück/ Packung) enthalten ebenfalls Kräuterextrakte, die verblüffend gut und schnell den Juckreiz lindern und das Problem beseitigen. Eine Basset- Halterin war so freundlich, die Dermycis Feuchtpflegetücher im direkten Vergleich mit herkömmlichen chlorhaltigen- Feuchtpflegetüchern gegen Hefe- und Pilzinfektionen zu testen. Ihr Urteil:" Dermycis Feuchtpflegetücher sind aktuell für mich das mit Abstand beste Produkt. Die Anwendung ist einfach und für den Hund ganz offensichtlich angenehm, der Effekt sehr schnell und sehr gut."

 

Ein weiteres Produkt ist noch in der " Kennen-lern-Phase", es handelt sich dabei um eine Salbe, die bei kleineren Hautverletzungen angewendet wird. Auch hier kommen Kräuterextrakte und Öle zum Einsatz.

 

Diie Orexis und Dermycis Produkte findest Du hier: Doc Futter Speziallösungen

 

 

 

mehr lesen

Mo

16

Jul

2018

Ein Leserbrief aus dem Gästebuch

Tanja schrieb:

 

 

Ich finde es schade, dass über Barfen hergezogen wird, wenn man sich damit nicht auskennt. Wenn man, wie ich, mit Kranken, vor allem chronisch kranken Hunden und Katzen zu tun hat, dann weis man, dass Barfen (richtig gemacht), leben rettet. Natürlich soll man Metzgerfleisch dem Supermarktfleisch vorziehen-siehe Antibiotika und Hormonreste..- aber der Hund stammt nun mal vom Wolf ab und der Darm hat sich bis auf eine verbesserte Aufspaltung von Stärke nicht verändert. Getreide, welches in 95 % aller Trockenfutter drin ist, schadet der Pankreas und macht dick

 

Liebe Tanja,

ich möchte nicht über das Barfen herziehen, sondern auf die möglichen Probleme beim Barfen hinweisen. Leider wird das Barfen bzw. die Rohfütterung immer sehr schnell empfohlen, als Allheilmittel angepriesen, ja, es wird teilweise sogar massiv Druck ausgeübt. Druck in der Richtung: Man sei nur dann ein Tierfreund wenn man roh füttert.

Und damit komme ich schon zu einem nächsten Punkt.

 

Du schreibst selbst: Wenn man es richtig macht. 

Weiß man, ob das Barfen richtig gemacht wird, wenn ich es jemandem empfehle? Ich jedenfalls kann es nicht wissen, würde mich aber mit schuldig fühlen wenn es in die Hose geht. Also empfehle ich es nicht.

 

Und WAS ist denn richtiges barfen?

Richtig ist, das wir z.B. einen Hund füttern, keinen Wolf. Der Hund wurde zum Hund, weil er sich dem Menschen anschloss, weil dort die Nahrung leichter verfügbar war, wie auch immer. Dadurch unterscheidet er sich heute vom Wolf. Ist der Hund ein richtiger Carnivor? Jein. Carnivoren haben einen kurzen Darm, aber dennoch ist der Darm des Hundes im Verhältnis zum Darm der Katze länger. Und die Katze ist ein Carnivore.

Es wird noch spannender. Die Darmflora des Hundes ähnelt der Darmflora des Menschen sehr. Mehr, als es die Darmflora des Schweines oder einer Maus sind. Auch das hat die lange Zeit gemacht, die der Hund den Menschen jetzt begleitet.

Die Darmflora von Hund und Wolf unterscheiden sich deutlich. Dazu gibt es Studien. 

 

https://www.wissenschaft-aktuell.de/artikel/Darmflora_von_Mensch_und_Hund__aehnlicher_als_gedacht1771015590555.html

 

Wenn man denn also einen Hund füttert wie einen Wolf, dann sollte man auch wissen das Clostridien perfringens absolut üblich sind beim Wolf. Der Wolf frisst auch nicht den Mageninhalt seiner Beutetiere und auch nicht den Pansen. Der Wolf kann instinktiv und intuitiv seine Nahrung wählen, weil er frei ist. Das ist der Hund nicht. Ihm bleibt nur die Wahl das zu fressen, was ihm in den Napf kommt, oder es zu lassen. Hilfsweise fressen solche Hunde dann den Kot anderer Tiere, eine Sache, die nur all zu gerne abgetan wird. Genau so wie nüchtern Erbrechen des Hundes. 

 

Der Hund hat sich ganz einfach verändert und ist kein Wolf mehr. Darum haben wir große und kleine Hunde, mit kurzen Schnauzen oder mit langen. Darum haben Lundehunde sehr viel mehr Zehen an den Pfoten als andere Hunde und darum vertragen sie einfach nicht jedes Futter, ja, Lundehunde vertragen nicht mal jedes Fleisch. Weil sie sich angepasst haben!

 

Das Fleisch beim Barfen besteht oft aus sehr viel Bindegwebe und meist ist es auch nicht, wie beim Wolf: Fleisch von Gras- gefütterten Tieren. Da muss man gar nicht nur an die ganzen Hormone in der Tiermast denken. 

 

Ich weiß nicht, welche chronischen Krankheiten Du meinst, wo Barfen dann das Leben rettet. Leider gehst Du darauf nicht weiter ein.

 

Kohlenhydrate sind im Übrigen nicht schlichtweg schädlich, sondern ernähren die Darmbakterien Deines Hundes. Letztlich muss man die Darmflore bzw. die Bakterien korrekt füttern, um einen gesunden Hund zu haben. Und diese Bakterien sind kein Wolf und die Darmflora des Hundes unterscheidet sich von der Darmfora des Hundes, wie bereits oben erwähnt.

 

Wir haben uns übrigens auch entwickelt im Laufe der Jahrtausende. Wenn denn rohes Fleisch so gesund ist- warum essen wir es denn nicht ständig roh, abgesehen von blutigem Steak, Tartar oder Sushi? Leider outen sich auf diese Frage hin viele Barfer als "Vegetarier"......

Wenn also grüner Pansen so gesund ist....warum landet er nicht so auf unserem Teller?

 

Es geht also nicht um das Herziehen über die Rohfütterung, sondern darum auch über "die Kehrseite" der Medaille aufzuklären. Ich habe für mich entschieden, das Barfen keinesfalls so einfach ist, wie es propagandiert wird und die Gefahren dabei weitaus größer sind, als bei einer Fütterung mit Fertigfutter. Man kann mit Nahrung den Körper manipulieren, und das ist ja auch ein großes Thema hier auf meiner Seite. Auch mit Barf kann man manipulieren. Und diese Themen spreche ich an.

 

Danke für Deinen Eintrag ins Gästebuch.

 

Fr

06

Jul

2018

etwas Neues ......für Hunde aber auch Katzen

Verdauungsstörungen

 

Ich stieß auf ein neues Produkt eines ausländischen Herstellers, das mich sofort interessierte aufgrund der Zusammensetzung. Da das Thema IBD noch immer aktuell ist, schien es mir ein Produkt zu sein, das tatsächlich nützlich sein könnte.

 

Orexis, Tabletten" enthält eine einzigartige Kombination aus Kräuterextrakten wie Fenschel, Pfefferminz und andere. Orexis ist ein Ergänzungsfuttermittel in Tablettenform das dem Hund (oder auch der Katze) helfen soll, einen normalen Appetit zu entwickeln.

 

Einige Hundehalter mit IBD Hunden haben diese Tabletten getestet. Der Hund erhielt eine Tablette, wenn es ihm schlecht ging, Bauchschmerzen hatte, einen aufgedunsenen Bauch hatte oder ähnliches. Orexis wurde von allen als sehr gutes Produkt bezeichnet.

 

Diese Tabletten sind nun in Deutschland verfügbar, für Hunde über 10 kg Körpergewicht heißt das Produkt Orexis M/L.

 

Für Hunde unter 10 kg Körpergewicht und Katzen heißt das Produkt Orexis small.

 

Orexis kann über den www.docfutter.shop bezogen werden.

 

 

 

Sa

27

Apr

2019

Es funktioniert...ziemlich gut

Mit Leckerchen gegen Zecken

mehr lesen

Mo

01

Apr

2019

So bleibt der Hund für Zecken tabu

Tabu - der leckere Schutz vor Zecken

mehr lesen

Di

26

Mär

2019

die Entwicklung hin zu IBD

...so ist der Verlauf der Entwicklung hin zur Diagnose IBD

mehr lesen

Sa

16

Mär

2019

PLE-das Eiweißverlustsyndrom oder auch Protein Loosing Enteropathie

was das ist, was das macht und was man tun sollte liest Du hier

Mi

13

Mär

2019

Kastration und Folgen

einige Kastrationsfolgen, über die kaum jemand spricht

mehr lesen

Herzlich Willkommen!

Etwa 8,2 Millionen Katzen, 5,4 Millionen Hunde, 5,6 Millionen Kleintiere und 3,4 Millionen Vögel bereichern neben den Aquarien- und Terrarientieren das Leben der Deutschen. Aber auch in der Natur, in Zoos, eigentlich immer, sind die Tiere um uns herum und ein wichtiger Bestandteil unseres Daseins.

 

Ein guter Grund, eine weitere Website zu diesem Thema ins Leben zu rufen, denn Themen gibt es in Hülle und Fülle.

 

In den folgenden Seiten finden Sie eine übersichtliche Darstellung verschiedenster Themen rund um das Tier: Grundsätzliche Informationen, aber eingehende Artikel über Haltung, Pflege und Gesundheit. Informationen über Gesetze, die das Tier betreffen, aktuelle Meldungen und viele interessante Bilder.

Ein Forum, ein Blog und ein Marktbereich sind dieser Seite angegliedert.

 

Es wird sich hier also einiges tun und freue mich über ein positives Feed-Back!

Tempelhund
Hunde sind die besten Freunde des Menschen, aber sie sind "Hunde"